Neues aus Australien

Es dringen ja nicht allzu oft Nachrichten vom fünften Kontinent bis zu uns nach Mitteleuropa. Zur Erinnerung: Australien, das ist das Land „da unten“ mit den Känguruhs, der heimlichen (und für Nicht-Australier weitgehend unverständlichen) Nationalhymne Waltzing Matilda sowie jeder Menge Sand. Aber sie machen auch hübsche Videos.

So wie dieses hier. Schlicht, verständlich, eingängig. Kann man sich durchaus mal angucken, auch wenn man keine Kinder hat.

Manchmal lohnt es sich, ans andere Ende der Welt zu gucken. Ich kenne jedenfalls eine Menge Leute, denen ich den Streifen gerne mal vorspielen würde.

[via Olaf in off-the-record]

Wer die URL am Ende nicht entziffern kann: Hinter „Children See, Children Do“ steckt die Initiative Childfriendly. Das ist eine Aktion der NAPCAN, der National Association for Prevention of Child Abuse and Neglect, zu deutsch Nationale Vereinigung zur Verhinderung von Kindesmissbrauch und -vernachlässigung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.