Impressum

Hier bloggt für dich:

Marc_IMG023_1280_2

Marc-Alexander Heckert
(Betreiber und inhaltlich Verantwortlicher)
dienursoadresse [bei] gmx [pünktchen] de

Alle Inhalte stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar. Für die Richtigkeit insbesondere von Aussagen aus dem technischen Bereich wird keine Haftung übernomen.

Vom Inhalt verlinkter Seiten und externer Inhalte distanziere ich mich ausdrücklich.

Über den Verzapfasser:

(Noch) geschmeidige Anfang 40, gelernter Journalist. Kurvt derzeit häufiger durch das Rheinland, aber auch das angrenzende europäische Ausland. Pflegt seit 1993 eine sehr wechselvolle Beziehung zu einem moorbraunen Coupé der Baureihe W123 von Mercedes-Benz, die durch gelegentliche Seitensprünge in die Zweiradwelt und die über den Wolken bereichert wird.

4 Gedanken zu „Impressum“

  1. Hallo – Apologies for translation

    Neues Buch ‚Mercedes-Benz W123 – Die schönsten Limousine des 20. Jahrhunderts “

    Zusammen mit Mark Cosovich die U.K führenden Autorität auf dem Mercedes-Benz W123, ich bin derzeit an der Fertigstellung Details zum ersten vollständige englischsprachige Buch über diesen hervorragend entwickelt Autos. Mit den bestimmungsgemäßen Gebrauch des Daimler AG Archiven, verspricht sie, um die Nachfrage für eine detaillierte Analyse des Modells erfüllen. Das Buch deckt die Geschichte des W123 gefolgt von, Informationen über Serienmodelle, Produktionszahlen, Einkaufsberater und W123s aus der ganzen Welt. Ich habe eine große Auswahl an Bildern, sondern müssen auch gute Bilder von Standard-und Nicht-Standard-W123 Fahrzeuge wie Krankenwagen, Polizei, Feuerwehr, Leichenwagen, AMG, Rallye, Taxi, Cabrios, Wohnmobil-Typ etc. Ich würde es auch begrüßen empfangen irgendwelche interessanten Geschichten für eine mögliche Aufnahme. Bitte nehmen Sie diesen Antrag auf jedem geeigneten Material für das Buch zu Ihrem Vereinsmitglieder berücksichtigt werden zirkulieren. Ich hoffe, um zu veranschaulichen, wie viele Freunde des W123 Mercedes-Benz gibt es weltweit.
    Um Bilder oder Geschichten zu schicken, bitte E-Mail UK Vereinsmitglied John Summers, unter: info@w123world.com
    Oder Ihr Interesse an dem Buch registrieren Sie sich unter http://www.w123world.com
    Danke
    John Summers

    Hello – Apologies for translation

    New book ‚Mercedes-Benz W123 – The finest saloon car of the 20th Century‘

    Along with Mark Cosovich, the U.K’s leading authority on the Mercedes-Benz W123, I am currently finalising details on the first complete English language book on these superbly engineered cars. With approved use of the Daimler AG factory archives, it promises to fulfill the demand for a detailed analysis of the model. The book will cover the history of the W123 followed by; information on standard production models, production figures, buyer’s guide, and W123s from around the world. I have a large selection of images, but also need good quality photos of standard and non-standard W123 vehicles, such as ambulance, police, fire, hearse, AMG, rally, taxi, convertibles, camper type etc. I would also welcome receiving any interesting stories for possible inclusion. Please could you circulate this request for any suitable material to be considered for the book to your club members. I hope to illustrate just how many friends of the W123 Mercedes-Benz there are Worldwide.
    To send pictures or stories, please email UK club member John Summers, at: info@w123world.com
    Or to register your interest in the book please visit http://www.w123world.com
    Thank you
    John Summers

  2. Hallo,
    ich fahre einen Mercedes W123 240 D,Baujahr und möchte wegen
    Ihren Beitrag „Starrlüfter entfernen“ etwas wissen.
    Ich habe festgestellt,daß das Thermostat nie öffnet(Kühler ist im
    unteren Bereich kalt)und die Betriebstemperatur nie über 80 Grad geht,auch nicht im Sommer.
    Da ich Ende im Januar eine größere Fahrt machen muß und ich den Frostschutz deshalb erneuern muß,will ich gleichzeitig ein
    neues Thermostat einbauen will.
    Später will ich evtl.den Lüfter entfernen,da ich aber eine H-Nr.
    für das Auto habe,darf ich wegen der Originalität eigentlich keine Änderung vornehmen.
    vornehmen.
    Viele Grüße aus Pforzheim

    1. Hallo Claus,
      mein Wagen hat seit 2011 ein H-Kennzeichen und es gab wegen des entfernten Starrlüfters und des modifizierten Lufteinlasses (vom W126) nie ein Problem. Das hat keinen Prüfer je interessiert. Zur Not wären diese Änderungen ja auch wieder rückbaubar. Ohne einen Elektrolüfter würde ich allerdings nur ungern fahren wollen – der Gedanke, im Stau oder Stop-and-Go-Verkehr zu stehen und hilflos ansehen zu müssen, wie die Motortemperatur in den roten Bereich steigt, hält mich davon ab.
      Allzeit gute Fahrt mit deinem OM616!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Da hinten wirds hell