Die kleinen Dinge (4)

Jahrelang habe ich nach einer passenden Aufbewahrungsbox für all die Dinge gesucht, die man halt so dabei haben muss, wenn man ein großes, altes und potenziell nicht mehr zu 100 Prozent funktionierendes und kontinentes Auto fährt.

Da ist auf längeren Strecken mal etwas Öl nachzukippen, da hat man besser etwas Bremsflüssigkeit dabei, eine Dose Reifenspray sowieso, denn wer fährt schon ständig das schwere Reserverad durch die Gegend, Starthilfespray ist bei Pflanzenölbetrieb sicher auch nicht verkehrt, der Wintereinbruch kommt schließlich schneller als man denkt, Handschuhe und Küchenrolle sind auch besser gleich greifbar und fliegen nicht unten in der Reserveradmulde rum, denn auf deren Abdeckung stehen im Ernstfall garantiert diverse schwere und dicht gepackte Kisten und Taschen.

Hier ist sie nun, die ideale Box.

Kleinkramkiste_1879

Erhältlich bei Bauhaus, keine zehn Euro, mit schön fest verschließbarem Deckel, genau die richtige Höhe für Öldosen, solide Konstruktion. Wieder einen kleinen Schritt weiter auf dem Weg zur Perfektion.

Was mich dazu bringt, mal eine Liste der immer dabeizuhabenden Dinge aufzustellen:

– 0,5 l Öl
– 0,5 l Bremsflüssigkeit
– Reifenhilfespray
– Starthilfespray
– Handschuhe
– Küchenkrepp-Rolle
– Gelbe Säcke
– Panzerband
– Notfallwindschutzscheibe
– Teleskop-Radmutternschlüssel
– ein Stück Leckölleitung
– Originalwerkzeugsatz
– moderner Werkzeugsatz (Louis)
– Schlauchpumpe, falls mal wer Sprit spenden muss
– Überbrückungskabel
– Unterleg-Keil
– alle Relais (Wischer, Blinker)
– Glühlampen-Satz
– Ersatz-Stern
– …

Was muss noch rein? Irgendwelche Vorschläge?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.