Bilstain

59_Eingang_800

Mit „ai“. Nicht Bilstein, wie die Stoßdämpfer. Obwohl es passen würde. In Bilstain, einem kleinen Nest zwei Autobahnabfahrten hinter der belgischen Grenze, liegt dieses Endurogelände. Freunde von mir tollen dort jedes Wochenende im Wald herum. Auch wenn sich Marit, meine Freewind, bei derlei Kindereien nicht die Tauchrohre dreckig machen mag – neugierig war ich schon. Und bin am vergangenen Wochenende einfach mal hingefahren. (Sorry für die schlechte Bildqualität, ich hatte nur die Handykamera dabei.)

62_Fahrerlager_800

Das Fahrerlager. Hier wird gezeltet, gegrillt, an den Moppeds geschraubt und abends der eine oder andere Kamillentee getrunken.

72_Hang_800

Dahinter: der Wald. Das Licht des späten Sommers bricht sich in den Baumkronen. Ach, ist das ruhig zwischen den steilen Hängen wie diesem…

73_Bachbett_800

…und trockenen Bachbetten wie diesen.

76_Schatten_800

Huch – was war das?

67_Viererpack_800

Plötzlich ist es gar nicht mehr ruhig. Es knattert, öttelt und sprotzt, dass es nur so seine Bewandnis hat. In der Waldesluft liegt Zweitaktduft.

91_Abhang_800

Wer fürchtet sich vorm steilen Hang? Niemand! Geronimoooo!

83_Besprechung_800

Nach dem Einsatz: Fahrerpalaver. Also, das mit Baumwurzeln funktioniert so…

96_Drecksmotorrad_800

Am Ende des Tages ist von den schmucken Sportgeräte dann ein wenig der Glanz ab. Aber wie heißt es so schön? Wenn der liebe Gott gewollt hätte, dass Motorräder sauber sind, wäre Spülmittel im Regen.

58_Waschen_800

Egal, wofür hat er den Kärcher geschaffen?

Hm. Das ist alles ziemlich witzig. Die Leute waren auch supernett (ich durfte sogar mal als Sozius mit über Stock und Stein hoppeln).

Aber ich weiß nicht, ob ich noch ein weiteres Hobby brauche. Ganz billig ist der Spaß ja auch nicht – was allein an dem Wochenende in der Gruppe an neuen Auspuffen, Bremsscheiben und sonstigen Teilen fällig war, ist kein Pappenstiel. Aber Spaß macht’s sicher.

Man kann ja mal ein Probetraining machen… ganz unverbindlich selbstverständlich… nur so. Zum Spaß.

Eine Antwort auf „Bilstain“

  1. Spülmittel im Regen. Hab ich auch schon mal drüber nachgedacht. Ich glaub ich schreib nachher mal ne Mail an petrus@lummerland.cc
    Hoffe du hattest ne gute Zeit mit uns, mit Painkiller, Ritzeflitzer, Gäib, Tortuga, und den anderen Racern. Näxtes Mal gerne wieder willkommen. Fetten Dank ans Kamerakind Marc, Bombert aka Ingo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.