Ruhm

Einen Moment lang dachte ich, das ist der Durchbruch, jetzt werde ich berühmt. Endlich bin ich entdeckt. Eine Dame namens Emma Williams vom Online-Reiseführer Schmap mailte mich über Flickr an, mein Foto des Guggenheim-Museums in Bilbao, ihr erinnert euch…

489_Guggensegel_1024

…sei für würdig befunden worden, in ihren Stadtführer über Bilbao aufgenommen zu werden. Natürlich gibt es dafür kein Honorar, aber Ruhm ist ja auch was Feines, und der Weg zum Ruhm führt bekanntlich über CreativeCommons-Lizenzen.

Tja, der Bilbao-Guide ist mittlerweile online. Und wenn man dort auf „Top Attractions“ klickt, dann das Guggenheim aufruft, rechts oben die Bildergalerie startet und ganz, ganz oft klickt (geschätzte 70 Mal, links rum geht es schneller), kommt irgendwann auch das Bild von Marc Heckert.

Schmap-Screen_1024

Ich glaube, es dauert noch ein bisschen, bis Stern und Spiegel anrufen und was von mir drucken wollen.

4 Antworten auf „Ruhm“

  1. Von meinen Flickr-Bildern haben die auch zwei angefragt (London und Berlin). Ich denke, neben der Beschaffung kostenfreier Bilder dient das Ganze für Schmap auch als Werbung. Oder hattest Du vorher schonmal von Schmap gehört?

  2. Hi Andre,
    das kommt mir ja spanisch vor 🙂
    Die Innenausstattung ist tatsächlich identisch. Aber ist die Farbe nicht eher das verbreitetere Manganbraun-Metallic? Lässt sich schwer einschätzen von den Fotos her.
    Der Preis von 9000 Pesos ist natürlich ein Traum. Und das bei Radchrom. Hast du den Wagen selber gesehen oder nur im Netz gefunden?
    Saludos zurück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.