Innenraumgefruckel

18. Mai (296.087 km) und Folgetage: Es tropft leider immer noch in den Kofferraum. Dafür bastele ich am Kombiinstrument rum: Drehzahlmesser kommt wieder rein (Philipp S. hat ihn mir „umgedieselt“), jetzt mit einer originalen Chromkappe drauf (7,90 bei Mercedes – war wohl eine der letzten lieferbaren überhaupt! Roman R. hat zwei Wochen später keine mehr bekommen), dazu die Außentemperaturanzeige (Ebay, 20-30 Euro oder so) in einem Kassettengehäuse und eine Anhängerkupplungsblinkeranzeige, zurechtgekratzt aus einer ABS-Leuchtanzeige.

Bei Holger H. kaufe ich einen extragroßen Wischwasserbehälter (10 €), einen Unterdruckbehälter (10 €) und zwei Innenkotflügel (30 €). Eine Wischwasserdüse auf der Beifahrerseite mit zwei Spritzöffnungen kommt auch rein. Und ein Satz Armaturenbrett-Holzblenden (4tlg.), die ich für 20 Euro mal günstig bei Ebay erstanden habe. Sind dunkler als die ausgeblichene (und etwas vermackelte) Originalleiste. Passt jetzt besser zu Lenkrad und Schaltknauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.